Biografie

Tom Reno – Der sympathische Countrysänger aus dem Sauerland

tom_kleinAls Thomas Tschöpe am 12.Dezember 1966 in Marsberg im Landkreis Hochsauerland geboren, sang er bereits als Kleinkind viele Lieder nach und kam früh mit den unterschiedlichsten Stilrichtungen der Musik in Kontakt. Dies wurde mehr und mehr zu seinem Lebensinhalt und er trat so in die Fußstapfen seines Großvaters, welcher viele Jahre als Musiker unterwegs war.

Als Teenager schätzte er vorerst die Rockmusik, aber auch Schlager und Countrymusik hatten es ihm später angetan. Daraufhin wollte er selbst Musik machen und er gründete mit einigen Freunden die Band Soundcheck, mit welcher sie über 15 Jahre hinweg bei zahlreichen Veranstaltungen im Bundesland unterwegs waren. Im Jahre 1994 produzierten sie ihre erste CD und vier Jahre später folgte ein zweites Album. Im Programm befanden sich auch einige Countryklassiker der Bellamy Brothers oder John Denver. Auch „Achy Breacky Heart“ von Billy Ray Cyrus durfte bei keinem ihrer Auftritte fehlen und schnell merkte Tom, dass die Countrymusik sein Herz erobert hatte.

IMG_3566In dieser Zeit brachte er sich selbst das Gitarrespielen bei und erlernte so zahlreiche Countrysongs seiner großen amerikanischen Vorbilder Garth Brooks, George Strait und Alan Jackson. Danach gründete Tom Reno seine eigene Band Tommy and the Bandits, jedoch bemerkte er schnell, dass dies nicht seinen Wünschen für eine eigene musikalische Laufbahn entsprach. Er wollte lieber New-Country spielen und beschloss als Solokünstler die Countryszene mit Herz und vollem Einsatz zu erobern. Das Faszinierende an den Country Songs sind die Texte, sie erzählen oft von alltäglichen Situationen der Menschen und sprechen auch Tabus an. Inspiriert davon schrieb Tom Reno seinen ersten eigenen Song „Wonderland“, welcher von der Musik und ihren Interpreten handelt. In seinem zweiten Song „Sanja“ geht es um sein Patenkind und wird in deutscher Sprache gesungen. Sein erster großer Erfolg ließ nicht lang auf sich warten, denn er gewann 2012 die Country-Music-Trophy von Truck Store Niebel und teilte sich daraufhin die Bühne beim traditionellen Truck Treff in der Ostwestfalenhalle in Kaunitz mit Musikergrößen wie Gunter Gabriel und Ricky Shayne. Es folgten seit dem Gigs auf Stadtfesten und Country-Festivals, wie das sehr bekannte Festival auf der Forest Village Ranch in Daubitz b. Görlitz, bei dem Tom Reno mehrtägig auftrat.

Tom Reno ist immer eins geblieben – bescheiden, bodenständig und hofft, dass seine selbstkomponierten Songs „Wonderland“ und „Sanja“, sowie seine Versionen an Country-Coversongs, die Menschen begeistern werden.

Der sympathische Countrysänger aus dem Sauerland